Sächsische Regionalplanertagung 2021

am 7./8. Oktober 2021 in Dresden

zum Thema

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Sachsen – Befunde und Handlungserfordernisse

Das Leitbild gleichwertiger Lebensverhältnisse ist mittlerweile seit mehr als 30 Jahren als raumordnerische Leitvorstellung im Raumordnungsgesetz der Bundesrepublik verankert. Angesichts der Veränderungen in unserer Gesellschaft in den letzten Jahren haben die Diskussion darum und das diesbezügliche Handeln von Bund und Ländern wieder stärker an Fahrt gewonnen. Nicht zuletzt mit Blick auf die Folgen der Coronapandemie muss das Thema mit seiner räumlichen Dimension auch in den nächsten Jahren im Zentrum der Aufmerksamkeit bleiben.

Der Landes- und Regionalplanung kommt mit den ihr zur Verfügung stehenden formellen und informellen Instrumenten hier eine Schlüsselstellung zu. Die Veranstalter wollen deshalb dieses Thema in den Mittelpunkt der nächsten Sächsischen Regionalplanertagung rücken.

Veranstalter

  • Regionaler Planungsverband Oberes Elbtal/Osterzgebirge (gastgebender Verband)
  • Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung
  • Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft
  • Regionale Planungsverbände Leipzig-Westsachsen und Oberlausitz-Niederschlesien sowie Planungsverband Region Chemnitz

Tagungsprogramm

Beginn: Donnerstag, 07.10.2021 gegen Mittag

Ende: Freitag, 08.10.2021, am frühen Nachmittag

Aus Sicht der Staatsregierung wird Herr Staatssekretär Dr. Frank Pfeil in das Thema einführen.
Dem Stellenwert und der Breite des Themas angemessen werden Sichten von der Bundesebene bis hin zur kommunalen Ebene vorgestellt und diskutiert. In Fachvorträgen aus Praxis und Wissenschaft werden in verschiedenen Fachblöcken u. a. das Spannungsfeld zwischen wachsenden Ballungsräumen und schrumpfenden ländlichen Regionen ebenso wie der Strukturwandel in den Braunkohleregionen angesprochen werden.

Mit einer Podiumsdiskussion zu möglichen und notwendigen Handlungsansätzen für Sachsen wird die Tagung ihren Abschluss finden.

Für den individuellen Austausch ist neben ausreichend Pausenzeiten, sofern es die Bedingungen und Hygieneanforderungen zulassen, am 07.10. ein Abendempfang im Restaurant des Hotels vorgesehen.

Im Hotel bestehen außerdem Übernachtungsmöglichkeiten, die individuell im Rahmen eines Zimmerkontingents zum Preis von 99,- Euro nach Einladungsversand abgerufen werden können.

Das detaillierte und vollständige Tagungsprogramm wird als Grundlage für Ihre verbindliche Anmeldung mit der Einladung in der 2. Julihälfte 2021 versendet werden.

 

Tagungsort

Hotel Ramada by Wyndham in Dresden (ehemals Wyndham Garden Dresden)

Die Veranstalter gehen derzeit davon aus, dass die Tagung im Oktober als Präsenzveranstaltung stattfinden kann. Mit einer entsprechend groß gewählten Räumlichkeit, die wir in diesem Tagungshotel in Dresden gefunden haben, wurde dafür Vorsorge getragen, dass auch unter Einhaltung weiterhin geltender Hygienebedingungen möglichst viele Interessierte teilnehmen können.

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich den Tagungstermin schon jetzt vormerken und diese Vorankündigung auch an weitere potentielle Interessenten weitergeben.

Als Kontaktpersonen stehen Ihnen für Fragen zur Tagung in der Verbandsgeschäftsstelle des Regionalen Planungsverbandes Oberes Elbtal/Osterzgebirge zur Verfügung:

Frau Heidemarie Russig: heidemarie.russig@rpv-oeoe.de, Tel.: 0351 40404 700

Frau Ines Altmann ines.altmann@rpv-oeoe.de,  Tel.: 0351 40404 701

Letzte Aktualisierung: 22. Juni 2021

Tagungsprogramm

Zum Download
Noch nicht verfügbar

Anfahrt

Ramada by Wyndham Dresden
(ehemals Wyndham Garden)
Wilhelm-Franke-Straße 90
01219 Dresden

ÖPNV (siehe DVB): Buslinie 75
Haltestelle Kauschaer Straße

Anmeldung

Zur Online-Anmeldung
Noch nicht aktiv

oder

Download Anmeldeformular (Word)
Noch nicht aktiv